Wustweiler Weindorf – 100 Jahre Musikverein Wustweiler

Musik und Wein locken beim ersten Wustweiler Weindorf.

vino e musica Open Air – Konzert mit Weinprobe, „Wustweiler Wein-Nacht“ mit 4 Winzern und mehr als 20 Weinen, Krachleder live und das Jagdhornbläser-Festival sollen die Besucher beim ersten Wustweiler Weindorf  begeistern.

Online Tickets vino e musica – hier klicken!

PLAKAT_WeindorfWustweiler__A2.inddEine Erfolgsgeschichte wird fortgeführt: Musik, Weine sowie Bilder und Videos aus verschiedenen Weinregionen, dies sind die Zutaten der „vino e musica“. Nach der Premiere 2013 und der Fortsetzung 2017 in der ausverkauften Illipse Illingen findet in diesem Jahr die dritte Auflage der Erfolgsveranstaltung in einem neuen Gewand statt.

Hierbei wird sich die Spielgemeinschaft der Musikvereine Hüttigweiler / Wustweiler mit  Dirigent Christian Deuschel erstmals Open Air auf dem Wustweiler Dorfplatz präsentieren. Unter dem Motto „sole e mare“ dürfen sich die Besucher am Freitag, 21. Juni 2019 um 21 Uhrauf maritime Sommerhits freuen. Im Ticketpreis bereits enthalten sind 3 Weine, Wasser sowie ein Editions-Weinglas. Die passenden Informationen zu den Weinen, der richtigen Verkostung der Weine sowie den Weingütern liefern dazu Thomas Rosch, bekannt von SR 1 Europawelle, und Dirk Himbert, IHK geprüfter Sommelier. Die Tickets für die vino e musica sind ab sofort beim Kulturamt Illingen, bei allen Ticket Regional Vorverkaufsstellen (z.B. Papier + Buch Klein in Illingen) sowie online erhältlich und eignen sich auch bestens als Ostergeschenk.

Damit aber nicht genug. Die vino e musica am Freitagabend ist nur der Auftakt für ein Wochenende voller Musik und Wein in Wustweiler. Am Samstag, 22. Juni geht das Weinfest ab 16.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen sowie Live-Musik von Musikvereinen aus der Region weiter. Am Abend steht ein absolutes Highlight auf dem Programm – die große „Wustweiler Wein-Nacht“. Dabei werden sich 4 Winzer aus Deutschlandmit mehr als 20 unterschiedlichen Weinen und ihrem eigenen Weinstand auf dem Dorfplatz vor der Seelbachhalle präsentieren. Passend dazu wird „Krachleder“, eine der bekanntesten und besten Partybands im südwestdeutschen Raum, den Besuchern einheizen. Der Eintritt ist frei. Passend zu den Weinen werden kulinarische Spezialitäten wie selbst gemachter Flammkuchen, Käseplatten, regionale Wildgerichte und vieles Mehr angeboten.

Der Weinfestsonntag beginnt mit einer Hubertus Messeauf dem Dorfplatz. Im Anschluss unterhält sie zum Frühschoppen der Musikverein Eppelborn. Die Besucher erwarten am Sonntagmittag Gerichte aus der Jägerküche. Hierbei werden Wildrostwürste, selbst hergestelltes Wildgulasch sowie Musikantensteaks viele weitere regionale Spezialitäten angeboten. Ab 13.00 Uhr beginnt das große Jagdhornbläser-Festival. Dabei präsentieren mehr als 200 Jagdhornbläser ihr Können auf zwei Bühnen. Am Abend endet das erste Weindorf erneut mit Live-Musik. Auch am Sonntag sowie an allen Tagen werden viele regionale und überregionale Weinspezialitäten angeboten.

Das erste Wustweiler Weindorf wird von den Jagdhornbläsern Hubertus Illtal (50 Jahre) und dem Musikverein Wustweiler (100 Jahre) präsentiert. Beide Vereine feiern in diesem Jahr ein Vereinsjubiläum und organisieren daher gemeinsam dieses neue außergewöhnliche Event. Unterstützt wird das Weinfest auch von vielen weiteren Vereinen aus dem Ort. Wie so oft arbeiten in Wustweiler viele Hand in Hand, um das erste Wustweiler Weindorf zu gestalten.

Tickets gibts bei allen Ticket Regional Vorverkaufsstellen (z.B. Papier+Buch Klein in Illingen), dem Kulturamt Illingen oder online hier (klicken)!

Neues Jahr, neue Herausforderungen.

Musikverein Wustweiler ehrt Mitglieder im Rahmen der „ersten Probe“.

Das noch junge Jahr startete für die Spielgemeinschaft der Musikvereine Hüttigweiler / Wustweiler vergangene Woche mit der „ersten Probe“. Diese fand ohne Instrumente, dafür mit umso mehr Stimmung statt. Dabei gingen die Musiker gemeinsam mit dem Jugendorchester nach Saarbrücken bowlen. Anschließend wurde gemeinsam im Proberaum gegessen.

PR

Foto 07.01.17, 02 13 24 Foto 07.01.17, 02 13 34 Foto 07.01.17, 02 15 40

Foto 07.01.17, 02 15 23Foto 07.01.17, 06 25 38

Im Rahmen des Abends wurden auch verdiente langjährige aktive und inaktive Mitglieder des Musikverein Wustweiler geehrt sowie den Dirigenten der Spielgemeinschaft gedankt.

Geehrt wurden:

Carolin Kirsch, Eva Dörr, Nicole Meiser und Kevin Dörr für 20 Jahre aktive sowie Therese Bodtländer für 40 Jahre inaktive Mitgliedschaft im Musikverein Wustweiler.

Foto 06.01.17, 21 35 4xxx0 - Kopie - Kopie

O’zapft is! Musikverein Wustweiler feiert Oktoberfest.

Am 23.09.2016 veranstaltet der Musikverein Wustweiler sein erstes vereinsinternes Oktoberfest.
Dazu möchten wir alle Vereinsmitglieder des Musikverein Wustweiler, aktive und ehemalige Musiker aus Wustweiler mit Partner sowie Mitglieder der Spielgemeinschaft Hüttigweiler/Wustweiler herzlich einladen.
Anmeldeschluss ist der 04.09.2016.
Anmelden könnt ihr euch, indem ihr den Unkostenbeitrag von 15 € pro Person auf das Konto des Musikverein Wustweiler überweist.
Musikverein Wusteiler / Levo Bank / IBAN: DE65 59393000 0100404907 / BIC: GENODE51LEB
Im Preis enthalten sind neben bayrischem Essen und Getränken wie z.B. Weißwurst, Obazda, Brezeln und original Festbier auch eine Live-Musikeinlage.

Wir freuen uns auf Euch.

Euer Vorstand

Einladung Oktoberfest

Neues junges Führungsteam beim Musikverein Wustweiler

Musikverein Wustweiler mit neuem Vorstandsteam beim Wustweiler Dorffest dabei.

Seit Mitte April sind sie bereits gewählt, nun sind die neuen Köpfe auch offiziell beim Amtsgericht Ottweiler bestätigt. Die Rede ist vom Vorstandsteam des Musikverein Wustweiler. Bis es soweit war, musste viel organisiert, umgedacht und eine Satzungsänderung erstellt werden. Bisher wurde der Verein, wie viele Vereine im Saarland, in klassischer Form von einem ersten und zweiten Vorsitzenden sowie einem Kassierer und einem Schriftführer geleitet. Dies ändert sich nun. Um den Verein und seinen ehrenamtlichen Helfern mehr Flexibilität zu verschaffen, wird es an der Vereinsspitze zukünftig ein vierköpfiges „geschäftsführendes Vorstandsteam“ geben. Dieses teilt sich die Aufgaben der klassischen Vorstandspositionen. Dabei wurde vereinbart, dass lediglich die Position des Kassierers einer festen Person zugeordnet ist. Alle anderen Tätigkeiten werden von den übrigen drei Personen im Wechsel bewerkstelligt – ohne eine dauerhafte feste Zuordnung. Dass der Umschwung zu einem solchen Führungssystem nicht einfach ist und nicht von Heute auf Morgen funktioniert, zeigte sich auch beim Musikverein Wustweiler: „Gerade in den ersten Wochen war die Vereinsarbeit nicht leicht, da die Rotation der Aufgaben einen großen und ständigen Kommunikationsaustausch der Vorstandmitglieder voraus setzte“, berichtet die Vereinsführung. Hier sieht das „geschäftsführende Vorstandsteam“, dem Andrea Rech, Karola Möller, Bruno Klein und Kevin Dörr angehören, auch noch erheblichen Verbesserungsbedarf. Dennoch ist man sich sicher, nur so auf die stetig wachsende Mobilität junger Menschen reagieren zu können, denn gerade die feste Bindung im Vorstandsamt schreckt viele junge Musiker davon ab. Die neue Lösung soll hierbei Abhilfe schaffen und durch Wechsel auch Auszeiten einzelner Personen ermöglichen.Besonders bemerkenswert ist, dass über die Hälfte des neunköpfigen Vorstandsteams nicht mehr in Wustweiler wohnt, sich aber dennoch für den Verein in „ihrem Heimatort“ engagieren. Neben dem geschäftsführenden Vorstand gehören Kristin Klein, Eva Dörr, Daniela Kleer, Julia Senzig und Partick Kuhn dem neuen Team an.Die erste Mamutaufgabe steht bereits vor dem Verein. Am kommenden Wochenende (27.-30. Juni) beteiligt sich der Musikverein Wustweiler beim „Wustweiler Dorffest“. Neben Auftritten zur Eröffnung des Festes am Freitag (27. Juni) ab 19.00 Uhr und einem Platzkonzert zum Festfinale am Montag (30. Juni) ab 19.00 Uhr beteiligt sich der Musikverein auch mit einem eigenen Stand sowie Gemeinschaftsstunden (am Getränkestand und im Rahmen des Auf- und Abbaus) am Dorffest. Am Vereinsstand erwarten die Besucher Musikantensteaks, Twisters (eine Art Pommes) und Musikerbowle. Die Besucher sind herzlich eingeladen beim Musikverein vorbei zu schauen und mit den Musikern zu genießen und zu feiern. Bleibt nur zu hoffen, dass auch der Wettergott sich von so vielen kulinarischen und musikalischen Köstlichkeiten beeindrucken lässt und sich von seiner besten Seite zeigt.

IMG_0388

 

 

(v.r.n.l.: Patrick Kuhn, Karola Möller, Kristin Klein, Julia Senzig, Eva Dörr, Andrea Rech, Bruno Klein, Kevin Dörr – nicht im Bild: Daniela Kleer)

Großes Dankeschön an Musiker und Schwenker Musikverein Wustweiler zieht positive Bilanz des Dorffest 2011

Ein halbes Jahr wurde beim Musikverein Wustweiler geplant, drei Tage wurde aufgebaut und dann das: REGEN!

So die Kurzversion des Dorffestes Wustweiler 2011.

Als der Musikverein am Dorffestfreitag das Fest mit Marschmusik zum Einzug der Vereine eröffnete, hielten die Wolken noch dicht. Doch pünktlich zum Fassanstich begann es zu regnen und wenn man dem Wettergott etwas zu Gute halten muss, was er angefangen hat, das zieht er auch konsequent durch! Unter dem Wetter litt auch der Verkauf am Stand des Musikvereins Wustweiler. Mehr als 60 Helfer waren dort über die vier Dorffesttage und die Auf- und Abbautage im Einsatz, um alles einzurichten und Musikantensteaks, Pommes und Schwenker an die Frau oder den Mann zu bringen. Doch bereits am Samstagabend wurde klar, dass das Rekordverkaufsergebnis von 2008 nicht wieder erzielt werden kann. Trotzdem ist das Ergebnis besser als erwartet: „Unser Angebot ist sehr gut angekommen, sowohl Schwenker als auch Musikantensteaks und das, trotz des Wetters“, stellt die erste Vorsitzende Daniela Kleer bei der ersten Vorstandsitzung nach dem Dorffest fest. Dies lag wohl auch an den vielen treuen Musikfreunden, die dem Wetter trotzten und auf das Fest kamen. Getreu dem Motto: „Das Feschd is nur alle drei Johr, do gehn ma hin“! Neben der Eröffnung und dem Standbetrieb gestaltete der Musikverein Wustweiler auch das traditionelle Lichterfinale am Dorffestmontag mit. Auch wenn der Verkaufsrekord nicht geknackt wurde, ist der Musikverein sehr zufrieden mit dem Dorffest 2011. Ein großes Dankschön möchte der Vorstand an alle aktiven und inaktiven Musiker und Freunde des Vereins richten. Nur durch ihren Einsatz war die Beteiligung am Dorffest Wustweiler möglich. Alles in Allem war das Fest auch für den Musikverein Wustweiler wieder ein unvergessliches Erlebnis, das Lust auf das kommende Dorffest 2014 macht. Und bis dahin ist auch der Wettergott mit Sicherheit ein Musikfreund!

O’zapft is – Gute Stimmung beim Oktoberfest

Bierzelt, zünftige Musik und fesche Madln im Dirndl – Das Oktoberfest des Musikvereins lockte mit typisch bayrischer Atmosphäre. Bereits morgens zum Frühschoppen war die Stimmung unter den Besuchern großartig. Unter dem Klang der Gruppe Saaravanka, die sich auf böhmisch-märische Blasmusik spezialisiert hat begann das Fest. Zur Mittagszeit lockte die Küche mit deftigen Gerichten wie den original Haxn, dem Spießbraten und natürlich den Weißwürsten mit einer guten Brezel. Der Nachmittag wurde von der Bergkapelle der DSK eingeleitet und von unseren Freunden des Musikvereins Merchweiler abgerundet. Moderator Eugen Eckert lockte die starken Männer und auch die hübschen Madln zu Spielen wie dem Bierkrugstämmen oder Nagelklopfen. In drei Runden fanden die Teilnehmer aus dem Publikum den Stärksten, also den, der einen schweren Maßkrug am längsten halten konnte. Über fünf Minuten war der Rekord. Doch dem wussten auch die weiblichen Mitstreiter entgegenzusetzen. Von den vier teilnehmenden Musikerinnen unseres Vereins legten Iris Höchst und Carolin Theres mit über sechs Minuten die Latte äußerst hoch. Auch im direkten Vergleich gegen die Männer wurde der Sieg der Frauen perfekt. An dieser Stelle sei unseren Damen ein großes Lob ausgesprochen: Allesamt erschienen in feschen original bayrischen Dirndln. Weiterlesen

Oktoberfest 2009 am 20. September

Anlässlich des neunzigjährigen Bestehens des Musikvereins Wustweiler veranstalten die Musiker und Musikerinnen am 20.September 2009 ein Oktoberfest. Nach dem Neujahrskonzert und dem Galakonzert stellt dieses Fest den dritten Höhepunkt dar. Zwar wird der Musikverein hier nicht musikalisch in Aktion treten, doch für musikalische Untermalung ist bestens gesorgt. Zahlreiche Gruppen wie die Bergmusikanten der DSK, Saaravanka“ oder die „Bubacher Dorfdudler“, sowie befreundete Musikvereine sorgen für die nötige Stimmung in der Seelbachhalle. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Weiterlesen

Der Musikverein beim Wustweiler Dorffest

In diesem Jahr findet zum zehnten Mal das Wustweiler Dorffest auf dem Festplatz an der Seelbachhalle statt. Da unser Dorffest nur alle drei Jahre veranstaltet wird, ist es für jeden aus Wustweiler und Umgebung etwas ganz besonderes. Auch der Musikverein ist natürlich dabei. Mit einem eigenen Vereinsstand, an dem wir unsere beliebten Musikantensteaks und zahlreiche andere Spezialitäten anbieten und natürlich auch mit Musik: Weiterlesen

Sommerfest 2007

Am 07./08. Juli 2007 veranstaltet der Musikverein Wustweiler dein diesjähriges Sommerfest an der Seelbachhalle. Unter dem großen Fallschirm vor dem Musikpavillion beginnt das Fest am Samstag, dem 07. Juli 2007, um 19.00 Uhr mit dem Fassanstich durch Bürgermeister Armin König. Anschließend die Gruppe „Saaravanka“. Dreizehn Frauen und Männer um ihren Dirigenten Christoph Schorr begeistern ihr Publikum mit Böhmisch-Mährischer Blasmusik auf hohem Niveau. Weiterlesen