Einladung zur Mitgliederversammlung 2022

Liebe Vereinsmitglieder,

das zurückliegende Jahr hat uns wieder mal mit großen Herausforderungen konfrontiert. Corona und die unklare Probe- und Auftrittsituation waren für die musikalischen, aber auch sonstigen Aktivitäten unseres Vereins echt schwierig. Doch dank einiger Förderprogramme und durch die Neugründung der „Dorfband“ sowie einem starken Zusammenhalt konnten wir der Situation gut entgegentreten. Auch wir als Verein mussten in dieser Zeit umdenken, digitaler und agiler werden. Egal ob digitale Vorstandsitzungen, neue Technik zum digitalen Einspielen von Titeln, Notenablage auf SharePoints etc., um nur ein paar Punkte zu nennen. Doch mit Stolz können wir sagen, dass wir auf dem besten Weg sind, um den Verein gemeinsam für die kommenden Jahre gut aufzustellen. Das Vorstandsteam des Musikverein Wustweiler möchte sich an dieser Stelle bei euch allen, den MusikerInnen, den fördernden Mitgliedern und sonstigen HelferInnen ganz herzlich für die geleistete Arbeit und noch wichtiger, für eure Treue im Jahr 2021/22, bedanken. Nur gemeinsam können wir dazu beitragen, dass der Musikverein auch weiterhin eine kulturelle Säule in Wustweiler und der Gemeinde Illlingen bleibt. Der nächste Schritt hierzu ist unsere Mitgliederversammlung und die Neuwahl unseres Vorstandes. Die Einladung zur Mitgliederversammlung mit der Tagesordnung findet ihr nachfolgend. Auf eure Teilnahme freut sich das Vorstandsteam des Musikverein Wustweiler. Im Anschluss seid ihr wieder herzlich zu einem gemeinsamen Pizzaessen eingeladen. Die Bestellung erfolgt vor der Sitzung, kommt daher gerne etwas früher vorbei. Wir sehen uns!

Tagesordnung der Mitgliederversammlung des MV Wustweiler e.V.

am Mittwoch, 6. Juli 2022 um 19 Uhr im Proberaum

1. Begrüßung

2. Feststellung der satzungsmäßigen Einberufung der Versammlung und der Beschlussfähigkeit

3. Totenehrung

4. Berichte

                        a) des geschäftsführenden Vorstandsteams

                        b) des Dirigenten-Teams der Dorfband / Dirigenten des IllJO

5. Aussprache zu den Berichten

6. Stellungnahme der Kassenprüfer

7. Wahl eines Versammlungsleiters

8. Entlastung des Vorstandes

9. Wahl:

  • eines geschäftsführenden Vorstandsteams
  • Jugendvertreter
  • Beisitzer
  • eines Kassenprüfers
  • Hilfsorgane (Notenwart / Materialwart)                                                

10. Verschiedenes

  • nächste Termine und Ideen 
Veröffentlicht unter Verein

Wir waren dabei!

Wir mussten nicht wirklich viel überlegen als wir gefragt wurden, ob wir als Dorfband ein Benefiz-Festival für ukrainische Flüchtlinge in Uchtelfangen unterstützen.

Am Sonntag, 24. April standen wir daher ab 18 Uhr auf der Bühne in Uchtelfangen und spielten einen zweistündigen Showauftritt.

Danke an die Organisatoren und an alle Besucher!

Veröffentlicht unter Verein

Oops! … we did it again! Musikalische Weihnachtsgrüße aus dem Illtal – Part 2.

Nachdem das Dorfbandprojekt Wustweiler im vergangenen Jahr erstmals ein Weihnachtsvideo produziert hatte und dies sehr viel positive Resonanz ausgelöst hat, legen wir in diesem Jahr noch eine Schippe drauf. Mit „Santa Baby“ haben wir erstmals einen Titel mit Gesang eingespielt. Sowohl das Arrangement, die Tonaufnahmen und die Videoproduktion wurden komplett vereinsintern und unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln umgesetzt. An dieser Stelle einen besonderen Dank an Fabian Scheid, Thorsten Koch und Christian Eckert. 

Das Video wurde an verschiedenen Orten in Wustweiler gefilmt. Die Tonaufnahmen wurden von jedem Musiker einzeln bzw. satzweise im Proberaum aufgenommen. 

Das Video ist auch auf der Facebookseite des Dorfgemeinschaftsverein Wustweiler zu finden. Hier der LINK!

Möglich wurde die erneute Videoproduktion durch die Unterstützung von IMPULS – Das Förderprogramm für Amateurmusik in ländlichen Räumen. Die Förderung soll den Vereinen Impulse und Motivationshilfen zur nachhaltigen Stärkung und erhöhten Sichtbarkeit für den zeitnahen Neustart nach der Corona-Pause ermöglichen. Die Ensembles sollen so zur schnellen Wiederaufnahme der Proben- und Konzerttätigkeit befähigt werden und Unterstützung bei durch die Pandemie beschleunigten Transformationsprozessen in den Bereichen Gewinnung von Mitgliedern und Digitalität erhalten. Diese Unterstützung haben wir gerne angenommen.

Das Weihnachtsvideo ist allerdings nur ein Teil unserer IMPULS Aktivitäten. Bereits vor mehreren Wochen durften wir mehrere Workshops durchführen, um Musiktitel gemeinsam im Proberaum und digital einzustudieren. Auch durften wir passende Tontechnik für die Produktion anschaffen.

An dieser Stelle vielen Dank an das IMPULS Team. 

Danke auch an alle beteiligen Musikerinnen und Musiker sowie viele fleißige Helfer im Hintergrund.

Der Musikverein Wustweiler und alle Musikerinnen und Musiker des Dorfbandprojektes wünschen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Veröffentlicht unter Verein

Einladung zum Gemütlichen-Grill-und Glühwein-Fest (3G Fest)

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Musiker/innen des Dorfbandprojektes Wustweiler,
anbei senden wir euch heute die Einladung zu unserem 3G-Fest *Gemütliches-Grill-Glühwein-Fest* 🙂

Wir würden uns freuen, wenn ihr mit eurer Begleitung / euren Familien vorbeikommt und wir gemeinsam ein paar schöne Stunden haben.
Anmeldung bitte per Mail oder Handy!
Liebe Grüße von eurem Vorstandsteam vom Musikverein Wustweiler

Dorfbandprojekt Wustweiler – Fotograf: Maria Boewen-Dörr
Veröffentlicht unter Verein

Neue Blöckflötenkurse bei Musikverein Wustweiler

Ab Herbst starten wieder neue Blockflötenkurse für Kinder in Wustweiler. Am Dienstag, 12.10. findet hierzu um 16 Uhr eine Infoveranstaltung im Proberaum des Musikverein Wustweiler (Haus der Vereine / VHS Wustweiler) statt. Interessierte Kinder und Eltern laden wir hierzu herzlich ein. Bitte meldet euch vorab bei Fabienne an!

Veröffentlicht unter Verein

Mitgliederversammlung 2021

Liebe Vereinsmitglieder,

ein ereignisreiches Jahr liegt hinter dem Musikverein Wustweiler. Wie bei so vielen ehrenamtlichen Vereinen stand auch unser Vereinsleben coronabedingt fast komplett still. Unsere Vereinsaktivitäten, die musikalische Ausbildung, die Proben des Dorfbandprojektes und die Proben des Jugendorchesters „ILLJO“ wurden zeitweise ausgesetzt. Trotzdem haben wir im vergangenen Jahr Einiges gemeinsam geleistet, kreative digitale Corona-Konzepte verwirklicht und sind gestärkt neu gestartet. Weitere Informationen zur geleisteten Arbeit und was der Verein sich für die nächste Zeit vorgenommen hat, möchten wir euch auf der diesjährigen Mitgliederversammlung, zu der wir euch ganz herzlichen einladen, verraten. Wie in den vergangenen Jahren möchten wir auch dieses Jahr wieder Pizza bestellen und nach der Sitzung gemeinsam Essen und mit euch anstoßen.

Natürlich gelten auch bei uns die aktuellen Abstands-, Hygiene- und 3G Regeln. Bitte beachtet diese und bringt euren Nachweis mit. 

Auf euer Kommen freut sich das geschäftsführende Vorstandsteam des Musikverein Wustweiler. 

Mitgliederversammlung des Musikverein Wustweiler e.V.am Donnerstag, 23.09.2021 um 19 Uhr im Probenraum (ehem. Grundschule Wustweiler)

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der satzungsmäßigen Einberufung der Versammlung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Totenehrung          
  4. Berichte
    1. des geschäftsführenden Vorstandsteams 
    1. der musikalischen Leitung des Dorfbandprojektes und des ILLJO 
  5. Aussprache zu den Berichten
  6. Stellungnahme der Kassenprüfer
  7. Wahl eines Versammlungsleiters
  8. Entlastung des Vorstandes
  9. Wahl eines Kassenprüfers
  10. Verschiedenes

Euer geschäftsführendes Vorstandsteam

Veröffentlicht unter Verein

Neustart mit Unterstützung von IMPULS!

Freudige Nachrichten haben uns in der vergangenen Woche erreicht.

Die Ergebnisse der ersten Förderrunde des Programms IMPULS des BMCO stehen fest. Der Musikverein Wustweiler wurde zusammen mit 25 weiteren saarländischen Vereinen ausgewählt und wird nun beim eingereichten Projekt „Neustart! Runter vom Sofa – ran ans Instrument.“ unterstützt. Das Konzept vom Musikverein Wustweiler umfasst verschiedene Maßnahmen um nach der langen Corona-bedingten Musikpause, den Probe- und Vereinsbetrieb wieder zu starten. Bis zum Ende des Jahres werden verschiedene Aktionen mit dem Dorfbandprojekt nun umgesetzt.

Mit dem Förderprogramm IMPULS soll der Amateurmusik in ländlichen Räumen geholfen werden.

Weitere Infos folgen!

Veröffentlicht unter Verein

Ferienfeier der Blockflöten und Querflötenschüler

Am vergangenen Dienstag fand wieder die Ferienfeier der Blockflöten und Querflötenschüler von Frau Frick statt. Dabei wurde gebastelt, gespielt, Eis gegessen und gemeinsam in die wohlverdienten Ferien gefeiert. Nach den Sommerferien startet wieder der Unterricht und neue Blockflötenkurse.

Bei Interesse einfach melden:

info@musikverein-wustweiler.de oder 0160-4107104

Veröffentlicht unter Verein

Vereinsleben in Pandemie-Zeiten – Digitale Weinprobe der Wustweiler Musiker

Begeisterte Teilnehmer bei der ersten digitalen Weinprobe des Musikvereins und des Dorfbandprojektes Wustweiler. 

Wie bei so vielen ehrenamtlichen Vereinen steht auch beim Musikverein Wustweiler das Vereinsleben coronabedingt derzeit leider fast komplett still. Vereinsaktivitäten, die musikalische Ausbildung und alle Proben des Jugendorchesters „ILLJO“ sind ausgesetzt. Dabei wurde nach dem ersten Lockdown im vergangenen Frühjahr wieder ein echter musikalischer Neustart hingelegt. Nach der Auflösung der Spielgemeinschaft mit dem Musikverein Hüttigweiler ist der Musikverein Wustweiler mutig neue musikalische Wege gegangen und hat das überörtliche „Dorfbandprojekt Wustweiler“ gestartet. Neue Musiker und Musikerinnen aus verschiedenen Orten, neue Musikinstrumente, eine neue Art der Musik und jede Menge Spaß haben die ersten Proben mit den beiden neuen Bandleadern Thorsten Koch und Fabian Scheid geprägt. Wann die Band wieder proben kann, steht derzeit in den Sternen – wir hoffen bald! Aber ganz lahmlegen lassen sich die Musiker/innen des Bandprojektes und die Vereinsmitglieder dann doch nicht. Viele kreative Köpfe finden immer wieder neue, „corona-konforme“ Ideen. Der neue Spirit des Dorfbandprojektes hat beispielweise die Idee für das Wustweiler Weihnachtsvideo im Dezember geprägt. 18 Musiker und Musikerinnen haben sich digital getroffen und gemeinsam den Weihnachtstitel „Feliz Navidad“ eingespielt. Entstanden ist ein witziges Musikvideo mit Bandsound. Das Video war ein echter Erfolg! Mehr als 13.000 Personen aus ganz Deutschland hat das Video erreicht. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben. Dass der Musikverein Wustweiler auch digital aktiv sein kann zeigt auch das Vorstandsteam. Seit dem ersten Lockdown finden alle Vorstandsitzungen regelmäßig via Skype statt.

In einer dieser illustren Skyperunden entstand auch der Gedanke eine digitale Weinprobe zu veranstalten. Die Idee: Allen Musikerinnen und Musikern des Dorfbandprojektes und den Mitgliedern des Vereins eine digitale Gelegenheit schaffen, um sich mal wieder zu sehen, gemeinsam anzustoßen und einfach ein paar Stunden abschalten zu können. Dazu wurde für den Faasendfreitag eingeladen. Durch die Konzerteventreihe „vino e musica“ oder auch durch das „Wustweiler Weindorf“ ist der Musikverein Wustweiler dem Wein und der Musik schon länger sehr verbunden. 

Zur Durchführung der digitalen Weinprobe konnte Sommelier Dirk Himbert  (vom Globus Warenhaus Güdingen) gewonnen werden. Er ist kein Unbekannter in Wustweiler. Dirk hat bereits bei drei „vino e musicia“ Events gemeinsam mit dem Orchester auf der Bühne gestanden. Für die erste digitale Weinprobe hatten sich 20 Haushalte mit mehr als 40 Personen angemeldet. Bereits drei Tage vor der Weinprobe wurden von fleißigen Helfern des Vereins jeweils 3 Flaschen Wein an die angemeldeten Teilnehmer kontaktfrei ausgeliefert. Jeder angemeldete Teilnehmer erhielt einen „Grauburgunder“ vom Weingut Michel an der Nahe, einen Rotwein „Rosso Veneto“  vom Weingut Cantine Lentti aus Italien und einen französischen Rotwein „Cardinalices Rouge” vom Weingut Demazet Vignobles. Die Teilnahme und auch die Weine waren für alle Bandmitglieder und die Vereinsmitglieder des Musikverein Wustweiler kostenlos – alle Kosten wurden vom Verein übernommen. Passend zu den Weinen wurde eine Liste mit Speiseempfehlungen an die Musiker ausgeliefert. So konnte sich jeder individuell begleitende Leckereien vorbereiten.

Pünktlich um 20 Uhr startete die Weinprobe via Skype. In den ersten Minuten mussten noch ein paar Tücken der Technik gemeistert werden, dies war aber schnell behoben. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde ging es dann gleich zur Sache. Sommelier Dirk Himbert bewies seine moderativen Fähigkeiten und referierte über die Weingüter und die Weine. Dazwischen gab er immer wieder Tipps zur Verkostung der Weine und beantwortete Fragen der Musiker. Eine dieser Fragen war beispielsweise, wie lange eine geöffnete Weinflasche noch gelagert werden kann. Die Antwort: 2 Tage sind in der Regel kein Problem. Bei Flaschen mit Korken sollte man allerdings darauf achten, dass der Wein liegend gelagert wird und der Wein den Korken berührt. So soll verhindert werden, dass zu viel Luft in die Flasche und somit an den Wein gelangt. Gleichzeitig gilt: Flaschen, die mehr als 2/3 leer sind, sollten nicht mehr gelagert, sondern besser leer getrunken werden, da sonst zu viel Luft in der Flasche enthalten ist und der Wein so schnell an Qualität verliert. Diesen Tipp haben sich die meisten Teilnehmer der Weinprobe zu Herzen genommen und so wurden viele Weinflaschen gemeinsam geleert. Da die Weinprobe am Faasendfreitag stattfand, waren viele Vereinsmitglieder witzig verkleidet, was die Stimmung von Anfang an auflockerte. Zwischen den Weinen war auch immer wieder Zeit für „bleedsinnisches Gespräch und Sprooche“. Spätestens nach der zweiten Weinflasche war die Stimmung gigantisch und sehr witzig. Auch wenn die Musiker keine Musik spielen konnten, wurde die Runde doch musikalisch. Spontan wurde das ein oder andere Faasendlied angestimmt und gemeinsam digital gesungen. Nach knapp zwei Stunden verabschiedete sich Sommelier Dirk Himbert und der offizielle Teil der Weinprobe war beendet. Wer allerdings Musiker kennt weiß, dass man so schnell nicht nach Hause geht. So wurde auch nach der Weinprobe noch mehrere Stunden ausgiebig geschwätzt und gesungen. Fazit: Wohl kaum ein Teilnehmer konnte sich im Vorfeld vorstellen, dass man trotz der fehlenden Nähe einen so entspannten und witzigen Abend gemeinsam erleben kann. So fiel das Feedback aller Skype-Teilnehmer sehr positiv aus. Es war einfach klasse, sich mal wieder gemeinsam zu sehen und hören. Auch Sommelier Dirk war von den Vereinsmitgliedern und der Stimmung total begeistert. 

Natürlich ersetzt ein solches Event keine gemeinsamen Bandproben, Konzerte, persönliche Gespräche mit Musikerfreunden oder sonstige Vereinsaktivitäten. Aber es hat gezeigt, dass man auch in dieser echt schwierigen Zeit als Verein ein paar lustige Stunden gemeinsam erleben und die Pandemie ein Stück vergessen kann. Und darauf kam es dem Organisationsteam an. Nun hoffen natürlich alle, dass es bald wieder mit dem Musizieren los gehen kann. Neue musikalische Ideen für das Dorfbandprojekt Wustweiler und den Musikverein Wustweiler sind schon in den Startlöchern. 

Das Vorstandsteam des Musikverein Wustweiler wünscht an dieser Stelle allen Vereinsmitgliedern, den Musikern des Dorfbandprojektes, des Jugendorchesters „ILLJO“ und allen Unterstützern und Musikliebhabern aus Wustweiler und Umgebung alles Gute für die kommenden Wochen und Monate. Lassen Sie uns gemeinsam mit Abstand, Verstand, gegenseitiger Rücksicht und Toleranz gegenüber anderen Menschen dafür Sorge tragen, dass die Pandemie schnell vorbei geht und die Musik sowie viele andere liebgewonnene gemeinsame Dinge wieder in den Vordergrund rücken können.

Bleibt alle gesund!

Veröffentlicht unter Verein